Datenschutz beim Apple Developer Program

Apple ist der Schutz Ihrer Privatsphäre und Daten sehr wichtig. Wir erfassen nur die Daten, die notwendig sind, damit die Apple Plattformen von Entwicklern erfolgreich und von allen Nutzern auf sichere Weise verwendet werden können. Wenn wir Daten erfassen, möchten wir Sie darüber informieren, um welche Daten es sich handelt und warum wir diese benötigen, um Sie als Apple Entwickler zu unterstützen. Hier sind einige Beispiele für die Art von Daten, die wir erfassen und nutzen können.

Wenn Sie sich beim Apple Developer Program registrieren, nutzt Apple die mit Ihrer Apple ID verknüpften Daten, darunter Name, E-Mail-Adresse, Alter, Telefonnummer, bevorzugte Sprache und Region, um Ihren Entwickleraccount zu erstellen und zu pflegen sowie um Ihnen Features des Apple Developer Program bereitzustellen. Hierzu gehört, Ihnen Zugang zur Apple Developer Website, zu Veranstaltungen und zu Inhalten zu bieten sowie Ihnen E-Mails und Benachrichtigungen zu senden.

In bestimmten Fällen, beispielsweise bei der Registrierung für das Apple Developer Program oder der Übernahme der Rolle des Accountinhabers von einem bestehenden Mitglied, werden Sie darum gebeten, Ihre Ausweisnummer und/oder ein Bild Ihres Lichtbildausweises oder ein Selfie zum Zweck der Identitätsprüfung bereitzustellen, je nach den für Ihren Standort geltenden Anforderungen. Apple erfasst zudem Daten zum Gerät, das bei der Antragsstellung für das Apple Developer Program genutzt wurde, und welche Sicherheitseinstellungen Sie für Ihre Apple ID aktiviert haben. Ihr Gerät kann außerdem Gerätenutzungsmuster (z. B. wie lange das Gerät in Bewegung ist, die ungefähre Anzahl an Anrufen pro Woche, Verlauf der Karten App) verwenden, um Betrugsversuche zu ermitteln. Die Daten werden von Ihrem Gerät ausgewertet und eine auf diesen Daten basierende Punktzahl wird an Apple übermittelt.

Apple und sein Drittdienstleister zur Identitätsprüfung nutzen diese Daten ausschließlich zur Prüfung Ihrer Identität und zur Betrugsprävention im Auftrag von Apple. Apple verlangt vom Drittdienstleister, dass dieser die Daten und alle daraus gewonnenen Informationen löscht, sobald sie nicht mehr benötigt werden und sofern keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht. Wenn Sie ein Foto Ihres amtlichen Lichtbildausweises bereitstellen, überprüft der Drittdienstleister von Apple zur Identitätsprüfung die Authentizität des Ausweises und erfasst den darauf vermerkten Namen sowie die Anschrift. Das Lichtbild wird nicht erfasst. Wenn Sie kein Foto Ihres amtlichen Lichtbildausweises bereitstellen möchten und dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, können Sie Apple über developer.apple.com/contact/ für eine alternative Methode zur Identitätsprüfung kontaktieren.

Ein anderer Entwickler kann Ihre E-Mail-Adresse an Apple übermitteln, um Sie in sein Entwicklerteam im Apple Developer Program einzuladen. Wenn Sie die Einladung annehmen, wird Ihre Apple ID mit dem Team verknüpft.

Damit Sie Zahlungen von Apple erhalten können, müssen Sie eine Bankverbindung angeben und Steuerformulare ausfüllen. Sie können diese Angaben jederzeit in App Store Connect im Abschnitt „Verträge, Steuern und Bankverbindung“ aktualisieren. Apple verwendet diese Daten ausschließlich, um Sie zu bezahlen und geltende Gesetze einzuhalten.

Wenn Sie sich für die Teilnahme an einem Event bewerben, müssen Sie die Apple ID verwenden, die mit Ihrer Apple Developer Program Mitgliedschaft verknüpft ist. Ihre Accountdaten werden im Rahmen des Auswahlverfahrens des Events verwendet, um Teilnehmer auszuwählen und Sie für das Event zu registrieren, falls Sie ausgewählt werden.

Die Handhabung von durch Apple erfassten Daten erfolgt immer gemäß unserer Datenschutzrichtlinie, die Sie unter www.apple.com/de/privacy finden.